Ägyptologie und Koptologie
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Institut für Ägyptologie und Koptologie

Meiserstr. 10Herzlich willkommen am Institut für Ägyptologie und Koptologie. Unser Fach beschäftigt sich mit den Hinterlassenschaften des Alten Ägypten, einer der ältesten Hochkulturen der Menschheitsgeschichte. Im Gegensatz zu anderen kulturwissenschaftlichen Fächern deckt die Ägyptologie sämtliche Bereiche der behandelten Kultur ab: Schrift (Hieroglyphen und Kursivschriften) und Sprache, Archäologie, Kunst, Geschichte, Religion, Gesellschaft und mehr. Die altägyptische Kultur erstreckt sich über einen Zeitraum von ca. 4000 Jahren (2. Hälfte des 4. Jts. v. Chr. bis in die 2. Hälfte des 1. Jts. n. Chr.) und lebt in Form des koptischen Christentums und seiner Liturgiesprache, dem Koptischen, in gewisser Weise noch bis heute fort. Mit dem christlichen Ägypten, der sogenannten koptischen Epoche, deren Schwerpunkt etwa in der Zeit vom 4. Jhd. n. Chr. bis zur arabischen Eroberung Ägyptens im 7. Jhd. n. Chr. lag und während der noch immer die ägyptische Sprache gesprochen, nun allerdings weitgehend in griechischer Schrift notiert wurde, beschäftigt sich das Teilgebiet Koptologie.
Die altägyptische Kultur stellt keinesfalls einen rein exotischen, mit unserer eigenen Kultur völlig unverbundenen Forschungsgegenstand dar. Sie ist vielmehr, v.a. bedingt durch ihre spätere Einbeziehung in die griechisch-römische Welt, aber auch durch die in das Christentum eingeflossenen Glaubens- und Kultur-Elemente eng mit unserer abendländischen Welt verbunden.